A Secure FormMailer | "unknown software exception"
Polar F11 Batteriewechsel | Polar F11 Werkseinstellungen | Polar F11 Changing Batteries | Polar F11 Factory Defaults |

Startpage

Joomla Software

 uddeIM

   uddeIM
   Templates
   Premium Plugins
   Languages
   Screenshots
   Donations

 uddePF

   uddePF
   Plugins
   Donations

SpamPal Plugins

   RegExFilter
   Notify
   Logfile
   Quarantine

Older Versions

   Older Versions

Other Tools

   Auto Folder

Polar F11

   Batteriewechsel
   Werkseinstellungen
   Changing Batteries
   Factory Defaults

Miscellaneous

   Secure FormMailer
   "unknown software
exception"

Old Projects
Atari ST

   LED/AVALON

   CasioSF

Quality Tests

   CD/DVD

About me

   Business

Internal

   Donations
   Spenden (D)
   Impressum (D)

 

 

For the English translation see below!

Polar F11 Batteriewechsel durchführen und auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Die Information auf dieser Webseite wird ohne jede Garantie oder Haftung zur Verfügung gestellt. Der Autor kann nicht verantwortlich gemacht werden für irgendwelche Schäden, direkt oder indirekt, die aus der Verwendung oder Nichtverwendbarkeit resultieren.

Vor einigen Jahren legte ich mit einen Polar F11 Pulsmesser zu. Nach zwei Jahren Benutzung und weiteren zwei Jahren, die dieser ungenutzt in einer Schublade lag, war die Batterie am Ende als ich ihn wieder reaktivieren wollte.

Polar möchte, dass die Pulsuhren grundsätzlich zu einem spezialisierten Service-Center eingeschickt werden, die eine Service-Pauschale für den Batteriewechsel und die Überprüfung berechnen. Abhängig vom Gerät und ob auch der WearLink mit getestet wird, kann diese 50% des aktuellen Neupreis ausmachen.

Der Batteriewechsel selbst ist sehr einfach. Die Knopfzelle, ein Standardtyp CR2032, kostet ca. 1 EUR und kann ohne weiteres selbst gewechselt werden. Einen entsprechenden Uhrmacher-Schraubenzieher sollte man aber besitzen, um die Schrauben nicht zu beschädigen. Das war der einfache Teil. Nach dem Batteriewechsel fielen mir einige merkwürdige Werte, z.B. in den wöchentlichen Trainingsstatistiken, auf (z.B. Werte wie 255, 65535, fehlende Ziffern oder unvollständige Ziffern). Das lag daran, dass der Pulsmesser eine Zeitlang ohne Spannungsversorgung war und somit der Speicher einiges an Müll enthielt.

Der technische Service von Polar teilte mir mit, dass ich den Pulsmesser einsenden müsste. Ein Zurücksetzen auf die Standardwerte (auch Factory Reset oder Hardreset genannt) is nur im Service Center möglich und diese Information würde nicht an Kunden weitergegeben.

Unabhängig davon, dass diese Einstellung sehr kundenunfreundlich ist, bin ich nicht bereit Versandkosten und ggf. noch eine Service-Gebühr für einen einfachen Werksreset zu zahlen (normalerweise ein paar einfache Tastendrücke oder eine Kurzschlussbrücke auf der Platine). Somit entschloss ich mich selbst herauszufinden, wie der Pulsmesser zurückgesetzt werden kann. Und dreimal dürft ihr raten: Es ist sogar ziemlich einfach...

Das Handbuch beschreibt wie ein Softreset durchführen werden kann, bei dem aber die meisten Benutzerdaten erhalten bleiben. Nun, das ist schon der erste Schritt: Alle vier Tasten (außer der Lichttaste) für zwei Sekunden drücken. Nun der Trick: Wenn das Display leer ist, schnell die linke untere und dann die rechte obere Taste drücken. Wenn alles richtig lief, wird nun das Service Menü angezeigt mit dem man sich einige nützliche Daten anzeigen lassen kann (z.B. wie oft die Own Index Funktion verwendet wurde) und dort befindet sich auch die gesuchte Funktion "Restore Default Settings". Aufrufen und das Gerät ist auf den Auslieferungszustand zurückgesetzt.

Polar F11 Changing Batteries and reseting to Factory Defaults

No Warranties and Limitation of Liability. Information provided on this Web site are provided "as is" and with no warranty of any kind. The Author cannot be held responsible for any damage, direct or indirect, resulting from its use or inability to use.

Some years ago I bought a Polar F11 heartbeat monitor. After two years of usage and about two additional years of storing it unused in a drawer the batteries were empty when I tried to use it again.

Polar claims that batteries should be changed in a specialized service center only and charges a fee that is about 50% of the new price of the heartbeat monitor (depending on the model and if you are also ask Polar to check the WearLink).

Changing the battery is quite simple. You can replace the battery with a standard CR2032 button cell (approx 1 US$ piece). This was the simple part. After having the battery changed you may notice some strange values, e.g. when calling the weekly trainings etc. (e.g. values like 255, 65535, missing digits or missing segments of digits). This is a result of datatrash in the memory that is left over after the battery ran out of power.

I contacted the Polar technical service first which told me to send the heartbeat monitor in. They told me that a reset to default values (also called factory reset or hard reset) is only possible for the service center and they will not give this information to customers.

Regardless that this is a very customer-unfriendly behavior because I am not willing to pay shipping costs and maybe get charged with an additional service charge for a simple factory reset (usually some keypresses or short-circuit a jumper) I decided to find out how to hard reset the heartbeat monitor. And guess: It is quite simple...

The user manual describes how to perform a soft reset which keeps most of the user data. Well, this is step one: Press all four keys except the light button for two seconds. Now the trick: When the display is still blank, press the lower left button and then the upper right button. You have to be quick. When you did it right you will enter the service menu which allows to gather some useful information (e.g. how often you have used the own index function) and the wanted "Restore Default Settings" function. Call it and you are done.


Click to zoom pictures.

 
Copyright Stephan Slabihoud