Beijing & Große Mauer | Ming Gräber, Oper, Sommerpalast & Zoo | Platz des himml. Friedens, Verbotene Stadt & Himmelstempel
Xi'an, Wildganspagode, Terakottaarmee & Wasserspiele | Alte Moschee, Provinzmuseum & Han Yangling Museum
Guilin, Flußfahrt & Reisfelder | Teeplantage & Schilfrohrflöten Höhle | Shanghai, Artistenshow & Lichterfahrt
Tagesausflug Suzhou | Jadebuddha-Tempel, Yuyuan Garten & Magnetschwebebahn | Essen in China | Panorama Bilder

Startseite

China

   Beijing
   Xi'an
   Guilin
   Shanghai
   Suzhou
   Essen
   Panorama

Taiwan

   Taipei
   Rezepte

Arabische Emirate

   Abu Dhabi
   Dubai
   Panorama

Irland

   Dublin
   Kilkenny
   Waterford
   Killarney
   Doolin
   Trim
   Kells

Tschechische Republik

   Prag
   Panorama

USA

   Seattle
   Panorama

Israel

   Haifa

Frankreich

   Paris

Schweiz

   St.Moritz

Deutschland

   Sylt

Niederlande

   Zandvoort
   Amsterdam

Portugal

   Lagos

Jugoslavien

   Becici

Internes

   Neues
   Impressum

Weblinks

   8Bit-Museum.de
   Meine Software


China - Beijing

Platz des Himmlischen Friedens, Verbotene Stadt & Himmelstempel

Nach unserem obligatorischen Mittagessen fahren wir zum Platz des Himmlischen Friedens, dem heute größten innerstädtischen Platz der Welt, der angeblich Raum für eine Million Menschen bietet. Um den Platz herum befinden sich das Tor des Himmlischen Friedens (Norden), die große Halle des Volkes (Westen), das Vordere Tor (Süden) und das Museum für chinesische Geschichte und chinesische Revolution (Osten). Platz des Himmlischen Friedens
Noch viel beeindruckender als der Platz ist aber, wie hartnäckig man versucht uns Postkarten und Rolex-Uhren zu verkaufen. Kaum hat man die eine Nervensäge verscheucht, taucht schon die nächste auf und versucht ihr Glück... Platz des Himmlischen Friedens
Kurze Zeit später geht es in die verbotene Stadt. Dabei wird unser Reiseleiter nicht müde uns mehrfach auf den Film "Der letzte Kaiser" hinzuweisen und uns zu erläutern, dass der Film zu 90 % schon die Wirklichkeit wiederspiegelte. Die Hinterhöfe und die Gebäude sind in ihrer Größe sehr beeindruckend, wie auch das gesamte Gelände mit seinen 720000 qm. verbotene Stadt
Leider sehen wir bis auf eben diese Hinterhöfe und ein paar Gebäude nicht sehr viel. Von innen sind die Gebäude recht spartanisch eingerichtet; hinter ein paar Glasscheiben erkennt man aber immerhin das Schlafgemach des Kaisers und seiner Konkubinen. verbotene Stadt
Nach dem zweistündigen Aufenthalt geht es noch zu einem kurzen Stadtbummel durch die Altstadt. Hier sehen wir endlich einmal, wie es früher im alten Peking war. Aber auch hier wieder überall Souvenierläden und viele, wirklich sehr viele, Postkartenverkäufer. Altstadt
Richtig Spaß gemacht hat der Altstadtmarkt. Dort können wir uns, angefangen bei Lebensmitteln, wie Obst, Gemüse, Gewürzen, und Nüssen, bis hin zu billigen China-Badelatschen und Werkzeugen, über das reichhaltige Warenangebot Chinas informieren. Altstadtmarkt
4.Tag:
Am vierten und letzten Tag in Beijing haben wir vor dem Abflug nach Xi'an noch ein paar Stunden Zeit und wir werden nochmal in den Bus verfrachtet und zum Himmelstempel gefahren. Der Park im Süden von Beijing beherbergt im Zentrum eine der schönsten Tempelanlagen Chinas.
Himmelstempel
Die Außenmauern der Anlage sind eckig anlegt, der dreistufige Himmelsaltar hat einen runden Grundriss (das entspricht der damaligen Vorstellung vom Aufbau des Universums: Die Erde (das Quadrat) wird vom Himmelsgewölbe (der Kreis) überspannt). Himmelstempel
Sehr beeindruckend ist der Besuch im Lama Tempel. In der ersten Halle werden wir von drei Buddha-Figuren mit einem freundlichen Lächeln begrüßt. Zwei Hallen später stehen wir vor einer schon 5,50 m hohen Statue, die den tibetischen Reformator Tsongkhapa zeigt und in der letzten Halle erwartet und eine knapp 18 m hohe Statue des Maitreya (geschnitzt aus einem einzigen Stamm und mit Gold überzogen). Lama Tempel

Die Bilder können duch Mausklick vergrößert werden.

Weiterführende Links:
Beijing (offizielle Website)
Wikipedia: Platz des himmlischen Friedens
Wikipedia: Verbotene Stadt
Wikipedia: Himmelstempel
UNESCO World Heritage: Temple of Heaven
© Stephan Slabihoud