Ankunft in Prag | Kleinseite | Prager Burg | Karlsbrücke | Altstädter Ring
Neustadt | Technisches Nationalmuseum: Seite 1, Seite 2, Seite 3 | Essen & Trinken
Panorama Bilder

Startseite

China

   Beijing
   Xi'an
   Guilin
   Shanghai
   Suzhou
   Essen
   Panorama

Taiwan

   Taipei
   Rezepte

Arabische Emirate

   Abu Dhabi
   Dubai
   Panorama

Irland

   Dublin
   Kilkenny
   Waterford
   Killarney
   Doolin
   Trim
   Kells

Tschechische Republik

   Prag
   Panorama

USA

   Seattle
   Panorama

Israel

   Haifa

Frankreich

   Paris

Schweiz

   St.Moritz

Deutschland

   Sylt

Niederlande

   Zandvoort
   Amsterdam

Portugal

   Lagos

Jugoslavien

   Becici

Internes

   Neues
   Impressum

Weblinks

   8Bit-Museum.de
   Meine Software


Tschechische Republik - Prag

Technisches Nationalmuseum (Seite 1)

In einem schmucklosen Bau aus den 30er Jahren ist das Technische Nationalmuseum untergebracht. Es ist bequem mit der Straßenbahnlinie 25 zu erreichen. Der Eintritt beläuft sich auf 70Kc (ca. 2,30€), jeden ersten Freitag im Monat ist der Eintritt sogar frei. Technische Nationalmuseum
Die Ausstellung ist auf einer Fläche von über 6000qm untergebracht. In der Haupthalle befindet sich die Ausstellung zum Thema Verkehr (Straßen-, Flug-, Eisenbahn- und Schiffsverkehr). Haupthalle
Auf mehreren Etagen sind die Exponate chronologisch nach Gebieten geordnet ausgestellt: Im Erdgeschoß befinden sich die Eisenbahnen und Automobile, in der ersten Etage die Motorräder und weitere Eisenbahnen (als Modell), in der zweiten Etage die Fahrräder und Schiffe und in der dritten Etage sind die Flugzeuge und Ballons und etwas zur Raumfahrt zu finden. Ausstellung
Dutzende von Fahrrädern sind in der Ausstellung zu finden, angefangen von einfachen Laufrädern, ... Laufräder
...über Hochrädern, bis hin zum modernen Fahrrad ist alles vertreten. Hochräder
Wer mit Fahrrädern nichts anzufangen weiß, findet aber auch Motorräder, oder... Motorräder
...einige Oldtimer, wie den hier abgebildeten Benz Victoria aus dem Jahre 1893 (1724ccm, 3kW, 20km/h) gebaut von der Rheinischen Gasmotorenfabrik in Mannheim. Benz Victoria
In einem kleinen Raum findet sich eine Ausstellung zur Entwicklung des Mikroprozessors. Diese ist leider von Intel gesponsort und man findet außer ein paar Intel-PCs, die noch nicht einmal besonders interessant sind (z.B. ein IBM junior fehlt), und ein paar Intel-Chips, nichts von Interesse. Dabei beginnt diese Ausstellung mit einem IQ151 sogar noch recht vielversprechend (mein 8Bit-Museum hat davon sogar zwei in der Sammlung). Fazit: Einen großen Bogen um diese Ausstellung machen. Intel Ausstellung

Die Bilder können duch Mausklick vergrößert werden.

Weiterführende Links:
Technisches Nationalmuseum
© Stephan Slabihoud