Ankunft in Prag | Kleinseite | Prager Burg | Karlsbrücke | Altstädter Ring
Neustadt | Technisches Nationalmuseum: Seite 1, Seite 2, Seite 3 | Essen & Trinken
Panorama Bilder

Startseite

China

   Beijing
   Xi'an
   Guilin
   Shanghai
   Suzhou
   Essen
   Panorama

Taiwan

   Taipei
   Rezepte

Arabische Emirate

   Abu Dhabi
   Dubai
   Panorama

Irland

   Dublin
   Kilkenny
   Waterford
   Killarney
   Doolin
   Trim
   Kells

Tschechische Republik

   Prag
   Panorama

USA

   Seattle
   Panorama

Israel

   Haifa

Frankreich

   Paris

Schweiz

   St.Moritz

Deutschland

   Sylt

Niederlande

   Zandvoort
   Amsterdam

Portugal

   Lagos

Jugoslavien

   Becici

Internes

   Neues
   Impressum

Weblinks

   8Bit-Museum.de
   Meine Software


Tschechische Republik - Prag

Ankunft in Prag

In nur knapp einer Stunde Flug ist Prag vom Ruhrgebiet aus zu erreichen. Eine weitere halbe Stunde dauert die Fahrt mit dem Taxi ins Zentrum von Prag und somit zu den meisten Hotels (Tipp: Kein Flughafentaxi nehmen (500Kc pauschal), sondern eines der gerade ankommenden und einen Festpreis von ca. 300Kc (ca.10€) aushandeln). Das von mir gewählte Hotel Pyramida schmückt sich zwar mit vier Sternen (deutsche Klassifizierung), aber viele Kleinigkeiten in Service und Sauberkeit lassen den Eindruck aufkommen, daß es doch eher hätten drei sein sollen. Hotel Pyramida
Wer aber an das Hotel nicht allzu hohe Ansprüche stellt (die anderen Hotels entsprechen größtenteils auch noch nicht ganz dem hier gewohnten Standard), findet im Pyramida ein gut gelegendes Touristenhotel. Die Straßenbahnlinien 22 und 23, die direkt in die Alt- und Neustadt fahren, halten direkt vor dem Hotel. Linie 22
Die Linie 22 ist auch bestens für Sightseeingtouren geeignet. Sie verkehrt von Vinohrady durch die Neustadt über die Moldau in die Kleinseite und den Hradschin-Bezirk (mit der Prager Burg). Ein Tagesticket kostet 80Kc (ca.2,60€) , ein Dreitagesticket 220Kc (ca.7,30€). Linie 22
Nur ein paar Gehminuten vom Hotel Pyramida entfernt liegt das Restaurant Bellavista (direkt neben dem Kloster Strahov). Wer tschechische Biere probieren möchte, sollte diesen Ort besser meiden. Wer aber eine schöne Aussicht über Prag genießen möchte, der ist hier richtig (bezahlt dieses aber auch mit bis zu dreifachen Preisen). Aussicht Restaurant Bellavista
Auch am Abend hat man noch einen wunderbaren Blick über Prag. Am linken Rand ist der beleuchtete Veitsdom in der Prager Burg zu sehen. Blick über Prag
Eine gute Aussicht bietet auch der Miniatur-Eiffelturm (Rozhledna) auf dem Petrin-Hügel, der 1891 (nur zwei Jahre nach dem Original in Paris) fertiggestellt wurde. Zu Fuß gelangt man am Besten vom Kloster Strahov aus dorthin oder man läßt sich bequem von der Kleinseite aus mit einer Seilbahn hochfahren. Miniatur-Eiffelturm

Die Bilder können duch Mausklick vergrößert werden.

Weiterführende Links:
Prager Verkehrsbetriebe ÖPNV
Prager Informationsdienst
Radio Prag
© Stephan Slabihoud