Dublin City | Trinity College | Saint Stephen's Green Park | Dublin Castle | Guinness Brewery | National Museum
Kilkenny Castle | Impressionen | Waterford & Youghal | Killarney & Kenmare | Staigue Stonefort
Ladies View & Muckross House | Aillwee Cave | Cliffs of Moher | Trim Castle & Newgrange | Hochkreuze von Kells

Startseite

China

   Beijing
   Xi'an
   Guilin
   Shanghai
   Suzhou
   Essen
   Panorama

Taiwan

   Taipei
   Rezepte

Arabische Emirate

   Abu Dhabi
   Dubai
   Panorama

Irland

   Dublin
   Kilkenny
   Waterford
   Killarney
   Doolin
   Trim
   Kells

Tschechische Republik

   Prag
   Panorama

USA

   Seattle
   Panorama

Israel

   Haifa

Frankreich

   Paris

Schweiz

   St.Moritz

Deutschland

   Sylt

Niederlande

   Zandvoort
   Amsterdam

Portugal

   Lagos

Jugoslavien

   Becici

Internes

   Neues
   Impressum

Weblinks

   8Bit-Museum.de
   Meine Software


Irland - Dublin

Dublin City

Nach knapp 1,5h Flug (von Düsseldorf) ist man schon am Dublin Airport. Von hier sind es nochmal knapp eine halbe Stunde mit dem Leihwagen bis in die City. Auf dem Weg dorthin, kann man sich auch schon einmal mit dem starken Verkehrsaufkommen und den daraus resultierenden Staus vertraut machen. Auch wenn man zig Pauschalreisen inkl. Rundfahrten buchen kann, es ist meist besser man bucht einen günstigen Linienflug mit Leihwagen vor Ort und ist so wesentlich flexibler, insbesondere wenn man wie wir eine Rundreise durch Irland plant. Irland
Dublin (irisch: Baile Átha Cliath (Stadt der befestigten Furt) oder Dubhlinn (dunkle Untiefe)) ist die Hauptstadt der Republik Irland mit knapp über 500.000 Einwohnern. Im Jahre 832 wurde Dublin neben einem keltischen Fischerdorf von Wikingern gegründet. 1170 wurde es anglonormannisch und erhielt zwei Jahre später Stadtrechte. Schließlich wurde Dublin über die Zeit Hauptstadt der britischen Verwaltung in Irland bis es 1916 zu einem Aufstand gegen die Briten (Osteraufstand) kam. Seitdem (1922) ist Dublin die Hauptstadt des unabhängigen Irland. Monument of Light
Das Denkmal an der O'Connell Street (O'Connell Street Monument, konstruiert von dem Londoner Architekturbüro Ian Ritchie) ist eine 120 Meter hohe "Nadel" (sie wird auch als "Monument of Light" bezeichnet). Tagsüber reflektiert dieses Stahlmonument das Licht der anliegenden Straßenzüge, abends wird es sanft beleuchtet. O'Connell Street
Dublin verfügt über mehrere Einkaufsstraßen. Zum gibt es recht breite Einkaufstraßen, mit einer Vielzahl an Geschäften, wie... Einkaufsstraße in Dublin
...z.B. in der Grafton Street, hier mit Blick in die Anne Street South, an deren Ende eine Kirche steht, oder aber... Einkaufsstraße in Dublin
...viele kleine Gassen im Stadtteil "Temple Bar", das zugleich Dublins kulturelles Zentrum bildet. Die vielen restaurierten Gebäude an den Kopfstein gepflasterten Straßen, spiegeln die Kultur dieser Area wieder, mit Gallerien, Musikstudios, Bekleidungsläden, Handwerksläden und vielen Restaurants. Temple Bar
Wer nicht viel Laufen möchte, kann sich auch ein Ticket für die Dublin Tours kaufen und dann den ganzen Tag durch Dublin von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit kurven. Dublin Tours
Überall findet man kleine Pubs und zu einem richtigen Urlaub in Irland... Pub
...gehören natürlich auch regelmäßige Pub-Besuche. Auch wenn am Nachmittag, wie hier im Arlington Pub in Dublin, noch recht wenig los ist (Mittags kann man in den meisten Pubs recht gut und günstig essen),... Arlington Pub
...so wird es Abends meist richtig voll und es wird oft Live-Musik geboten. Arlington Pub

Die Bilder können duch Mausklick vergrößert werden.

Weiterführende Links:
Dublin City
Dublin City Guide
© Stephan Slabihoud