Ankunft | Taipei City I | Longshan Tempel | Snake Market | Liuhuangku | Lunar New Year Market
Yung Kang Beef Noodle | Night Market | Konfuzius Tempel | Yang Ming Shan Nationalpark | CKS Memoria Hall
Taipei 101 | Taipei City II | Quick Snacks | Rezepte

Startseite

China

   Beijing
   Xi'an
   Guilin
   Shanghai
   Suzhou
   Essen
   Panorama

Taiwan

   Taipei
   Rezepte

Arabische Emirate

   Abu Dhabi
   Dubai
   Panorama

Irland

   Dublin
   Kilkenny
   Waterford
   Killarney
   Doolin
   Trim
   Kells

Tschechische Republik

   Prag
   Panorama

USA

   Seattle
   Panorama

Israel

   Haifa

Frankreich

   Paris

Schweiz

   St.Moritz

Deutschland

   Sylt

Niederlande

   Zandvoort
   Amsterdam

Portugal

   Lagos

Jugoslavien

   Becici

Internes

   Neues
   Impressum

Weblinks

   8Bit-Museum.de
   Meine Software


Taiwan - Taipei

Taipei City I

Taipei ist das Urland der Kaidagelan. Mit Anfang der Ming Dynastie (1368-1644) kamen immer mehr Chinesen nach Taiwan. Während des 17. Jahrhunderts begann Spanien damit, Teile Taiwans zu besetzen und später folgte der Chinese Cheng Cheng-kung (Koxinga). Bis zur Ching Dynastie galt das Land als unentwickelt. Taipei City
1709 begann Taipeis Entwicklung zur Stadt, als Chen Lai-chang (geboren in Chuanchou, Fujian) von der Regierung die Erlaubnis zum Aufbau der Region bekam. Nach Chinas Niederlage im sinojapanischen Krieg 1895 wurde Taiwan zuerst japanische Kolonie. Taipei wurde in dieser Zeit von den Japanern mehrfach neu geplant. Taipei City
1949 wird Taiwan der Rückzugsort für ca. 2 Millionen Anhänger der Kuomintang unter General Chiang Kai-shek nach der Niederlage gegen die Kommunisten unter Führung Mao Zedongs, der infolgedessen die Volksrepublik China ausrief. Taiwan wurde zum alleinigen Staatsgebiet der Republik China. Ab da wurde die Stadt nach und nach zum politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum Taiwans und ist heute eine der wichtigsten asiatischen Städte mit über 3 Mio. Einwohnern, die in einem der Erdbeben gefährdesten Gebiete der Welt leben. Erdbeben in Taipei City
Optisch gibt Taipei allerdings relativ wenig her. Hier gibt es ein heiloses Durcheinander verschiedenster Baustile. Moderne Hochhäuser, zerfallene Ruinen, alte Tempel, kaum etwas fügt sich harmonisch in das Stadtbild ein. Taipei City
Taiwan zählt aber erst seit kurzer Zeit den Industrienationen und hat folglich noch Probleme die eigene alte Kultur in Einklang mit dem Wesen einer Industriestadt zu bringen. Taipei City
Leider ist die Luft auch nicht besonders gut. Zum einen hat Taipei ein sehr hohes Verkehrsaufkommen, zum andern eine sehr hohe Bevölkerungsdichte. Viele Motoradfahrer und Fußgänger tragen an stark belasteten Tagen Smogmasken, um sich wenigstens etwas zu schützen. Die Bilder entstanden sehr früh am Morgen. Eine Stunde später waren die Straßen schon mit hunderten von Autos überfüllt. Taipei City
Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wieviele Motorräder unterwegs sind, hier ein Bild eines kleinen Parkplatzes (auf dem Bild sind ca. ein drittel des Platzes zu sehen). Motorräder

Die Bilder können duch Mausklick vergrößert werden.

Weiterführende Links:
Taipei (auch in Englisch)
The National Palace Museum
Wikipedia: Republik China
© Stephan Slabihoud